Kaffee

Während Spezialisten unermüdlich neue Elixiere zur Lebensveränderung und –verlängerung, auch im Kleinen zur Manipulation des Charakters und von Zeitstrecken erfinden (ein Kind mit Namen schreit erträglicher), gibt es nach wie vor ein paar andere Getränke oder Übungen, die dazu verwendet werden können, die Welt in einem solchen Grad unerträglich erscheinen zu lassen, dass ihre Kanten einschneiden, ihre Schärfe den Schlaf ausbrennt. Kleine geflügelte Gespenster stürzen mitunter in den Irrtum des Milchschaums, landen weich und finden sich nicht mehr, bis etwas Größeres das Becken leert, auf dem sie balancieren. Auch das ist ein Kippen der Welt, wo man wissen lernen kann, was Halt bedeutete. Zweierlei nämlich: die Hand an der Hüfte und das Unterlassen ihrer Bewegung. Nicht auszuschließen, dass dies mit Reflexion einhergeht, eine Verdoppelung, das für Starren bereitliegt.

(c) AusnahmeVerlag & Ann Cotten
Impressum  Hilfe  Aus